Schöne Nachrichten

Wenn es um Donald Trump geht, gibt es eigentlich keine guten Nachrichten. Es sei denn, man macht sie zu solchen. So wie der Amerikaner Gary Lee, der einer weiteren Negativmeldung über das schlechte Verhalten Donald Trumps eine Begebenheit aus der Ära Obamas gegenübergestellt hat. Lee arbeitete seiner Zeit im Weißen Haus und wurde von der Offenheit und Menschlichkeit Obama überrascht. Sehr schön beschrieben im Zeit Online Blog: http://blog.zeit.de/teilchen/2018/01/15/gary-lee-twitter-tweets-donald-trump/.

Mir gefällt die Einstellung Lees. Er nennt beim Namen, was er an Trumpf nicht gut findet. Doch anstatt auf Negatives mit Negativem zu reagieren, stellt er dem einfach ein positives Beispiel gegenüber. Es gibt wahrscheinlich mehr Schlechtes als Gutes in der Welt. Aber vielleicht wird über das Schlechte einfach mehr geredet.

Vielleicht sollte man gar nicht so viel über Trump reden, sondern lieber über all die Menschen und Politiker, die jeden Tag Gutes bewirken, freundlich sind und menschlich in ihrem Arbeitsalltag und ihrer politischen Arbeit.

Vielleicht würde Trump auch irgendwann abdanken, wenn er merkt, dass sich keiner mehr über ihn aufregt. Konstante Kritik ist letztlich auch eine Art von Aufmerksamkeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s