Profunde Wahrheiten

Ich lese zurzeit das Buch „The Happiness Project“, das voll profunder Wahrheiten ist. Einer der Sätze, die mich am meisten beschäftigen, ist dieser: „The days are long, but the years are short“ (S.97).
Dieser Gedanke scheint mir einfach so wahr zu sein. Jeden Tag gibt es so viel zu tun. Dinge zu kaufen, Telefonate zu führe, E-Mail zu schreiben, ToDos zu erledigen. Die Tage fühlen sich so voll an, mehr Todos und Projekte als einem Tag zur Verfügung steht.
Und dann schaut man in den wenigen Momenten der Ruhe, die einem verbleiben, zurück und stellt fest: So voll beladen, herausfordernd und unüberwindbar wie manche Tage erscheinen, so schnell und flüchtig scheinen die Jahre vorbeizufliegen und man wünschte sich oft, sie anhalten zu können und einen Moment zu verweilen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s